Warning: Parameter 1 to Page_columnist_page_transition::_exec_cspc_trans_columns() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w01b93c0/zeitreise-zukunft.de/wp-content/plugins/page-columnist/page-columnist.php on line 155

icon_drucker2

Eine ferne Zukunft

Karin | Sylvia | Carsten


Carsten

„Abends sind Kerzen an, es wird gestreichelt und gekuschelt, und es sind auch Bücher da zum lesen.“
Kannst du mal in das Buch reinschauen? Kannst du die Zeilen sehen?
„Ich kann es nicht lesen, kann die Buchstaben gar nicht erkennen. Weil das sind so kleine Kästchen, die unterschiedlich ausgefüllt sind und sehr eng zusammen, ich glaub da kommt auch eine Melodie mit rein. Noten sind’s nicht. Die Kästchen sind manchmal durchgestrichen, manchmal nicht, wahrscheinlich könnte ich es rauskriegen.“

Siehst du dort auch Männer?
„Ich hab zwar keinen gesehen, hab aber das Gefühl, dass es dort auch ein paar Männer gibt, aber es ist keine wichtige Frage für mich, spielt gar keine Rolle.“
Wohnen die Männer getrennt von den Frauen?
„Nein.“
Kannst du einen Mann sehen in der Hütte einer Frau mit Kindern?
„Ich sehe einen in einer Hütte, der liest; keine Kinder, allein.
Deshalb hab ich den auch erst gar nicht gesehen, weil da kaum ein Unterschied ist.“
Warum bist du denn so sicher, dass das ein Mann ist?
„Die Haltung, die verrät das. Der liegt so bisschen wie ein Löwe da, der hat den Kopf so aufgesetzt, daran seh‘ ich das.“
Kannst du ihn mal genauer untersuchen, nachsehen, ob er auch wirklich ein Mann ist? Ob er einen Penis hat?
„Ja.“
Drückt sich das Weiche auch noch in anderen Teilen aus, die da auch anders sind, als du es bei Männern kennst?
„Er hat längere Haare und ziemlich weich und das Gesicht ist nicht so durchkämpft, nicht so festgezerrt, es scheint, dass es da nicht diesen Kampf gibt.“

– Und du hast auch Kinder gesehen?
„Ja, die sind frech, lustig, haben nach allen Richtungen weg stehende blonde Haare.“
Haben die Männer eine Beziehung zu den Kindern?
„Doch, die Kinder kriechen zu denen ran.“
Gibt es eine Unterscheidung, wie „mein Kind“…?
„Nein, das gibst nicht. Das Kind geht halt dahin, für den es jetzt stimmt. Verwandtschaftsbeziehungen sind für mich nicht erkennbar.“
Gibt es für ein Kind den Begriff „mein Vater“?
„Nein, überhaupt nicht.“
Und für den Vater umgekehrt, dass er weiß, mit welcher Frau er welche Kinder hatte?
„Nein, das kommt da überhaupt nicht mit rein.“

– Sind die Männer biologisch wichtig fürs Kinderkriegen, dass die da sein müssen, damit Frauen Kinder kriegen, oder hat das nichts damit zu tun?
„Nein. Die Frauen können die Kinder auch so kriegen.“
Ohne dass ein Mann in der Nähe ist?
„Ja.“ (Auf meine Bitte, eine Frau zu fragen, wie wir uns das vorstellen sollen, kommen keine weiteren Informationen.)
Gibt es in diesem Dorf einen Dorfrat, oder einen Häuptling, gibt es dort Strukturen, an die man sich halten muss?
„Ja, es gibt eine Struktur. Und zwar die Struktur des Nichtstun. Das ist, was das Dorf zusammenhält.“

– Gibt es dort in der Gegend noch mehr solche Gemeinschaften, oder ist dies eine besondere, z.B. wie eine Sekte?
„Nein, es gibt mehr solche Gemeinschaften, es gibt auch keinen, der das bestimmt, oder zusammenhält, auf den es zurückgeht.“

– Schweb nun über diesem Dorf und verschaff dir einen Überblick über die Umgebung, in der sie wohnen.
„Da ist ein Bach, einfache Hütten.“
Ist den die Landschaft europäisch oder ganz anders?
„Könnte auch in Europa sein, könnte aber auch auf Inseln im Süden sein. Nicht so vertrocknet. Schöne, riesengroße Bäume, die viel Schatten spenden. Fasst afrikanische Bäume, weit verzweigt, kleinfedrig, verästelt. Kratzige Dinger gibt es auch, wie Rentierflechte.“

– Kannst du bitte noch weiter in den Himmel aufsteigen, du wirst dann immer mehr und mehr Land sehen und erkennen, ob es eine Insel ist oder ein Kontinent.
„Ne, eine Insel ist es nicht, es ist ein riesengroßer Kontinent.“
Du wirst jetzt weiter hinaufsteigen, bis du die Ränder siehst von diesem Kontinent.
„Von oben hab ich jetzt die Umrisse von Neuseeland und Australien.“
Hat sich in den Umrissen von Australien irgendwas verändert?
„Ich glaube nicht, dass es so ist, wie ich es kenne. Am Westen ist was anders, das Land fällt dort sehr, sehr steil ins Meer ab. Wie Krater so steil geht es da hoch. Wie abgerutscht, als ob ein Stück fehlt.“
Jetzt gehst du weiter nach rechts an die andere Küste..
„Ja, da ist das, was ich gesehen hab, hügelig und mit Wasser.“
Sind sie nahe an der Küste?
„Nein, nicht so nahe, mindestens 100 km von der Küste entfernt, Wald und auch offene Flächen.“
Betrachte mal die Küstenlinie, siehst du Städte?
„An der Küste entlang vom Norden bis zur Mitte sehe ich keine Städte.
Dann kommen zwei, aber furchtbar mit Riesensilhouetten, Türmen.
Der Ort der Frauen ist mehr oben; schon einen halben Tag zu reisen.“

nach oben


Einen Kommentar hinterlassen